Einrichtung von Semesterapparaten

Informationen für Dozenten

Allgemeines

Um Studierenden den Zugang zu semesterbegleitender Literatur zu gewährleisten, können Dozenten Semesterapparate einrichten lassen. Semesterapparate sind für Studierende zugängliche Zusammenstellungen von Literatur als Hilfsmittel für Vorlesungen und Seminare.
Die SULB räumt für die Semesterapparate eine verlängerte Sonderleihfrist bis zum Ende der Lehrveranstaltung ein. Aufstellungsort ist im Regelfall der große Lesesaal in der SULB.
Die Auswahl der Literatur treffen die Dozenten der entsprechenden Lehrveranstaltungen.

Anträge auf Einrichtung eines Semesterapparates und eine dazugehörige Vorlage für die Literaturliste erhalten Sie an der Theke im Hallenbereich der SULB (Geb. B1 1). Den Antrag und die Vorlage können Sie sich auch von unserer Webseite herunterladen

 

Semesterapparate in der SULB
  • Semesterapparate sind spätestens 4 Wochen vor Semesterbeginn in der SULB zu beantragen, damit durch die Bibliothek sichergestellt werden kann, dass die gewünschten Bücher zu Beginn der Lehrveranstaltung zur Verfügung stehen.
  • Die Aufstellung zusätzlicher Materialien, die nicht zum Bestand der SULB gehören, ist im Einzelfall mit dem Personal der SULB abzusprechen.
  • Aufstellung und Verwaltung des Semesterapparates erfolgen durch die Mitarbeiter der SULB. Diese zeigen sich insbesondere auch für die Einhaltung der Leihfristen verantwortlich, so dass der Dozent bei Überschreitung einer Leihfrist nicht mit Säumnisgebühren rechnen muss.

 

Semesterapparate in Institutsbibliotheken

In begründeten Ausnahmefällen können Semesterapparate auch in Institutsbibliotheken außerhalb der SULB aufgestellt werden.

Anträge auf Einrichtung eines Semesterapparates und eine dazugehörige Vorlage für die Literaturliste erhalten Sie an der Theke im Hallenbereich der SULB (Geb. B1 1). Den Antrag und die Vorlage können Sie sich auch von unserer Webseite herunterladen. Hierbei sind folgende Bedingungen zu beachten:

  • Folgende Medien werden nicht in Semesterapparaten außerhalb der SULB aufgestellt:

    • Bücher aus der Lehrbuchsammlung
    • Bücher, die mit einem eigenen Exemplar bereits vor Ort vorhanden sind.
    • Zeitschriftenbände (Ausnahme: Bände, die einen deutlichen Buchcharakter tragen.)
    • besonders schützenswerte Bücher. Diese können u.U. in Einzelfällen für eine Kurzausleihe (z.B. für eine konkrete Veranstaltungsstunde) zur Verfügung gestellt werden. Bitte wenden Sie sich bei entsprechenden Wünschen gezielt an das Lesesaalpersonal der SULB.

  • Die Bücher müssen in der Institutsbibliothek unter Aufsicht stehen.
  • Ein Bekleben mit institutseigenen Signaturenetiketten ist nicht gestattet.
  • Eine Weiterverleihung der Bücher ist nicht gestattet.
  • Die Bücher müssen im Bedarfsfall allen Benutzern der SULB zugänglich sein, auch wenn sie nicht Teilnehmer der Lehrveranstaltung sind. Es werden daher Semesterapparate nur in den Institutsbibliotheken aufgestellt, in denen der Zugang während der Kernöffnungszeiten der SULB gewährleistet ist. Die Kernöffnungszeiten der SULB sind Mo-Fr von 9-16 Uhr.
  • Sollte es sich in der Praxis ergeben, dass Nutzer der SULB zu den obengenannten Zeiten nicht ohne Umstände an ein gewünschtes Buch gelangen können, dann kann die Bibliothek jederzeit (auch vor Ablauf der Frist) den Semesterapparat in den großen Lesesaal der SULB verlegen.
  • Die Verantwortung für die Medien trägt der Dozent. Die Medien werden auf sein Benutzerkonto verbucht. Bei Beschädigung oder Verlust, ist von seiner Seite aus Ersatz zu leisten.
  • Der Dozent kann im Antrag einen Betreuer dieses Semesterapparates benennen. Zu dessen Aufgaben gehören:

    • Abholen der Bücher
    • Kontrolle der ordnungsgemäßen Aufstellung und Benutzung in der Institutsbibliothek.
    • Rechtzeitige Rückgabe der Bücher mit Ablauf der Leihfrist. (Die Medien werden auf das Bibliothekskonto des Dozenten gebucht, bei Überschreitung der Leihfrist werden die in der Benutzungsordnung der SULB festgelegten Säumnisgebühren fällig.) Die Rückgabe muss aufgrund der gesonderten Bearbeitung in jedem Fall über die Hallentheke erfolgen.

  • Die Anzahl ist auf max. 50 Bände begrenzt.

 

Kontakte

Ortsleihe der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek
Campus, Gebäude B1 1
Tel.: 0681/ 302-2491 oder 0681/ 302-4612
E-Mail: ortsleihe(via)sulb.uni-saarland.de