Open Access Suchen und Finden

Monografien und Zeitschriften

  • Das DOAB - Directory of Open Access Books verzeichnet wissenschaftliche peer-reviewed Open-Access-Bücher. Angezeigt werden ausschließlich die Metadaten, Volltexte sind über die Anbieter zugänglich.

  • Die OAPEN Library bietet freien Zugang zu wissenschaftlichen Open-Access-Büchern, vorrangig aus den Geistes- und Sozialwissenschaften.
Plugins & Suchmaschinen

  • Das Plugin Kopernio (verfügbar für die Browser Firefox und Chrome) untersützt die Suche nach Open-Access-Dokumenten. Für zahlungspflichtige Artikel, die im Browser aufgerufen werden und auf die kein Zugriff besteht, sucht Kopernio eine alternative Version, z.B. einen Preprint und eine andere Fassung, die Open Access genutzt werden kann. Die Nutzung des Plugins verlangt eine Registrierung.

  • Das Plugin Unpaywall (verfügbar für die Browser Firefox und Chrome) weist Internetnutzer, die beim Recherchieren auf eine wissenschaftliche Publikation stoßen, zu der ihre Einrichtung keinen Zugang hat, automatisch auf verfügbare Open-Access-Versionen hin.

  • Der Open Access Button kann sowohl wie eine Suchmaschine als auch als Browser-Plugin genutzt werden. Existiert noch keine Open-Access-Fassung eines publizierten Inhaltes, können Plugin-Nutzer mit Klick auf den Button eine E-Mail an den Autoren der Publikation versenden und um die Bereitstellung einer Open-Access-Version bitten. Die Nutzung des Plugins verlangt eine Registrierung.

  • 1findr - Suchmaschine für wissenschaftliche Dokumente, speziell für Open-Access-Werke. Indexierung von 90 Millionen in Fachzeitschriften veröffentlichter peer-reviewed Artikel, davon stehen 27 Millionen Artikel direkt zum kostenlosen Download zur Verfügung. Über die reine Recherche hinaus können zu den einzelnen Treffern bibliographische Daten exportiert und Altmetrics-Scores, Erwähnungen des Werkes bei Twitter, in Blogs oder z.B. in der Literaturverwaltung Mendeley eingesehen werden.

  • BASE - Die Bielefeld Academic Search Engine ist die weltweit größte Spezialsuchmaschine für Open-Access-Veröffentlichungen aus Journalen und Repositorien. Da nicht BASE nicht ausschließlich Open-Access-Inhalte nachweist, sollte man die Suchoptionen so anpassen, dass – soweit möglich – nur Open-Access-Dokumente als Ergebnisse angezeigt werden.

  • Google Scholar - Spezialsuchmaschine für wissenschaftliche Veröffentlichungen. Open-Access-Texte sind in der Regel durch den Hinweis [PDF] oder [HTML] in der Ergebnisliste gekennzeichnet. Besonders die Markierung [HTML] kann trügerisch sein, da unter Umständen nur Teile eines Werks, z.B. eines Buches in Google Books, einsehbar sind.

Policies

  • SHERPA/RoMEO bietet Autoren eine Übersicht der Vertragsbedingungen von Zeitschriftenverlagen bei der Selbstarchivierung wissenschaftlicher Aufsätze.

  • SHERPA/JULIET verzeichnet Richtlinien (Policies) von Forschungsorganisationen. Die Policies beinhalten die Bedingungen über den Umgang mit erhobenen Daten aus geförderten Projekten bzw. aus diesen Projekten entstandenen Publikationen.

  • ROARMAP - Registry of Open Access Repository Mandates and Policies verzeichnet die Open-Access-Policies von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Forschungsförderern.

Repositorien

  • OpenDOAR - Directory of Open Access Repositories und ROAR - Registry of Open Access Repositories sind Verzeichnisse für Open-Access-Repositorien weltweit. Zusätzlich sind auch die Inhalte der verzeichneten Repositorien durchsuchbar.

  • re3data - Registry of Research Data Repositories verzeichnet Repositorien für Forschungsdaten weltweit.