Förderkriterien

 

Prüfen Sie bitte vor Antragstellung, ob die Übernahme von Publikationsgebühren aus anderen Mitteln möglich ist (bspw. über Publikationszuschüsse bewilligter Projekte) - der Publikationsfonds ist für Mitglieder der Saar-Uni ohne alternative Finanzierungsmöglichkeiten gedacht.

 

Für die Förderung aus dem Publikationsfonds müssen folgende Kriterien erfüllt werden:

  • Ein Mitglied der UdS ist zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung als corresponding author oder submitting author für die Bezahlung der Publikationsgebühr verantwortlich.
  • Der Artikel erscheint in einer reinen Open-Access-Zeitschrift (gold open access), deren Beiträge nach Erscheinen vollständig und unmittelbar über das Internet entgeltfrei zugänglich sind.

    • Nicht förderfähig ist die Freischaltung einzelner Artikel subskriptionspflichtiger Zeitschriften (hybrider Open Access), bspw. via Springer Open Choice.

  • Die jeweilige Zeitschrift wendet fachlich anerkannte Qualitätssicherungsverfahren an. Eine Übersicht von peer-reviewed Open-Access-Zeitschriften bietet z.B. das DOAJ (Directory of Open Access Journals).
  • Die APC betragen pro Artikel maximal 2.000,- € inklusive 19% MwSt. (= 1.680,- € exklusive 19% MwSt.)

    • Eine anteilige Förderung bei höheren Kosten ist nicht möglich. Wir empfehlen in diesem Fall Nachverhandlungen mit dem Verlag. Bei Fragen helfen Ihnen die Ansprechpartner der SULB. 
  • Geförderte Artikel sollten folgenden Hinweis enthalten: We acknowledge support by the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG, German Research Foundation) and Saarland University within the funding programme Open Access Publishing.

  • Alle geförderten Artikel müssen nach der Veröffentlichung auf SciDok veröffentlicht werden.