Fernleihe

Literatur, die an der Universität des Saarlandes nicht vorhanden ist, können Sie per Fernleihe bei einer anderen Bibliothek bestellen.

  • Bestellungen können Sie über das Fernleihportal aufgeben. Ihr Zugang erfolgt über Ihre Benutzernummer der Zentralbibliothek und das dazugehörige Passwort. Im Durchschnitt kann es ein bis zwei Wochen dauern, bis eine Bestellung per Fernleihe eingetroffen ist und an der Hallentheke von Ihnen abgeholt werden kann.
  • Benötigen Sie eine Fernleihe nur bis zu einem bestimmten Termin, geben Sie diesen bitte bei Ihrer Bestellung an.
  • Für jede Bestellung wird eine Bearbeitungsgebühr von 1,50 Euro fällig, die in Ihr Ausleihkonto eingetragen wird. Bitte beachten Sie: Die Gebühr wird auch dann fällig, wenn der Bestellversuch negativ verläuft.
  • Die Nutzung der Fernleihe wird durch die Benutzungsordnung der SULB und die Leihverkehrsordnung (LVO) geregelt.

Für die Fernleihe gilt:

  • Literatur, die auf dem Campus Saarbrücken oder in der Medizinischen Abteilung Homburg nachgewiesen und momentan nur verliehen, beim Buchbinder oder im Präsenzbestand vorhanden ist, kann nicht per Fernleihe bestellt werden.
  • Nicht alle in anderen Bibliotheken nachgewiesenen Werke stehen grundsätzlich auch für die Fernleihe zur Verfügung.
  • Die Ausleihkriterien bestimmt allein die verleihende Bibliothek (Mitnahme nach Hause, Nutzung in der Bibliothek, kopieren oder scannen).
  • Kann in deutschen Bibliotheken kein Nachweis festgestellt werden, versuchen wir gerne, die gewünschte Literatur aus dem Ausland zu beschaffen. Sie können bei der Bestellung eine Höchstsumme angeben, bis zu der Sie die Kosten finanzieren.

Benötigen Sie Literatur besonders schnell oder wünschen eine  Lieferung direkt an Ihren Arbeitsplatz, können Dokumentlieferdienste eine Alternative zur Fernleihe über die SULB sein.